Judo Oberursel

...der sanfte weg

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Elterninfo Judoturnier

E-Mail Drucken PDF

Vorbereitung

- Ausschreibung (Zettel oder Homepage) genau lesen

o Ist mein Kind startberechtigt (Jahrgänge und Gürtelstufen beachten)?

o Wo findet das Turnier statt?

o Wann muss mein Kind beim Trainer angemeldet sein?

o Welche Angaben werden für die Anmeldung benötigt? (Oft wird u.a. ein ungefähres Gewicht verlangt)

o Gibt es sonstige Hinweise? (Fahrgemeinschaften, Treffpunkte etc.)

- Judopass bereitlegen und kontrollieren (Ist die letzte Prüfung eingetragen? Ist eine gültige Jahressichtmarke im Pass?)

- Kind vorher regelmäßig ins Training schicken (meist wird noch mal gezielt auf ein Turnier vorbereitet)

- Kind beim Trainer RECHTZEITIG anmelden (viele Ausrichter nehmen Strafgebühren für verspätete Anmeldungen)

- Judoanzug überprüfen: Sind die Ärmel und Hosenbeine noch lang genug? Hat der Anzug Risse, die geflickt werden müssen? Ist der Anzug sauber?

 

Am Turniertag

- Trotz Aufregung: Bitte frühstücken!

- Tasche packen: Judopass, Judoanzug, Schlappen, für Mädchen: komplett weißes T-Shirt(Alles außer komplett weiß kann zum Ausschluss führen), ggf. Haargummi

- Fingernägel und Fußnägel müssen kurz geschnitten sein

Vor Ort

- Beim Trainer/ Betreuer melden

- Anweisungen des Trainers befolgen (Umziehen, Startkarten ausfüllen, Judopässe abgeben, etc.)

Ablauf

- WIEGEN Vor Turnierbeginn muss jeder Judoka gewogen werden, damit später die Kämpfer in Gewichtsklassen eingeteilt werden können.

Mädchen und Jungs werden getrennt gewogen und es dürfen auch keine Elternteile anderen Geschlechts mit zur Waage

An der Waage zeigen die Judoka den Kampfrichtern ihre Pässe und geben die Startkarte ab

(Bitte Gewicht merken und dem Trainer mitteilen)

- GEWICHTSKLASSEN Die Judoka der U10/U11 und U13 werden in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt, sodass dort max. 4-6 Teilnehmer in einer Gewichtsklasse sind. Ab U15 gibt es festgelegte Gewichtsklassen

- WARTEN nach dem Wiegen heißt es warten… Oft werden die folgenden Gewichtsklassen aufgerufen oder es werden Kampflisten aufgehängt, sodass man eine grobe Orientierung über die Gegneranzahl erhält

- AUFWÄRMEN Es ist sinnvoll, sich aufzuwärmen und den Kreislauf in Schwung zu bringen, ein Verausgaben wäre aber falsch. Nach dem Aufwärmen, warm anziehen (Socken, Pullover), damit der Körper nicht wieder kalt wird

- WETTKAMPF Der Kämpfer wird zum Vorbereiten aufgerufen (Name + Verein). Der erstgenannte Kämpfer der folgenden Paarung trägt einen weißen Zusatzgürtel, der zweitgenannte einen roten (hat der Trainer dabei)

Während der vorherige Kampf läuft, bleibt genügend Zeit, den Gürtel anzuziehen und sich zur richtigen Matte zu begeben

Die Kampfpaarung wird erneut aufgerufen:

o Auf die Matte gehen – immer hinter den Kampfrichtern vorbei, nicht auf die Kampffläche treten

o Richtige Seite wählen (Zusatzgürtel muss zur Kampftafelseite passen)

o Am Rand der Wettkampffläche aufstellen und den Anweisungen des Kampfrichters folgen…

- AUFGABEN DER ELTERN – Motivieren Sie ihr Kind! Trösten Sie Ihr Kind bei einer Niederlage. Bejubeln Sie einen Sieg!

MÖGLICHST NICHT auf die Matte laufen … auch wenn das Kind sich verletzt haben sollte. (Ihr Eingreifen/Betreten der Matte bedeutet eine Disqualifizierung für Ihr Kind)

- PLATZIERUNG je nach Altersklasse wird in unterschiedlichen Systemen gekämpft:

o U11 bis U13 – Jeder gegen Jeden-Pool (max.4x kämpfen, derjenige mit den meisten Siegen wird Erster)

o Ab U15 – in gering besetzten Gewichtsklassen Jeder-gegen-Jeden, sonst Doppel-KO-System (immer gewonnen = 1. Platz, 1x verloren – Trostrunde bis max. 3. Platz, 2x verloren = ausgeschieden)

- EINTRAG im Pass  - Alle Platzierungen innerhalb der ersten 3 Plätze werden eingetragen

 

 

 

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1